de | en
 

Anina Kuoni Dr. iur., Advokatin
Fachanwältin SAV Arbeitsrecht

  +41 61 271 27 70
  anina.kuoni@neovius.ch
  Visitenkarte öffnen (vCard)
Anina Kuoni, geboren 1983, vertritt und berät vorwiegend im Vertragsrecht. Sie betreut Unternehmen sowie Privatpersonen, wobei eine auf die individuellen Ziele ausgerichtete Vorgehensweise im Vordergrund steht. Die entsprechenden Interessen vertritt sie sowohl gerichtlich als auch aussergerichtlich.

Als Fachanwältin SAV Arbeitsrecht berät und prozessiert Anina Kuoni sowohl im privaten als auch im öffentlichen Arbeitsrecht. Spezialisiert ist sie überdies im Bereich der Vertrags- und AGB-Gestaltung. Bereits im Rahmen ihrer Dissertation hat sie sich schwerpunktmässig und rechtsvergleichend mit dieser Thematik auseinandergesetzt. Verträge erstellt Anina Kuoni sodann auch mit Bezug auf das Submissionsrecht, in dessen Anwendungsbereich sie ebenfalls beratend und prozessierend tätig ist.

 

Tätigkeitsgebiete:

  • Vertragsrecht
  • Arbeitsrecht
  • Submissionsrecht
  • Prozessführung und Vollstreckungsrecht
  • Immaterialgüterrecht

Sprachen:

  • Deutsch
  • Englisch
  • Französisch
  • Italienisch
  • Spanisch
  • Chinesisch (Grundkenntnisse)

Ausbildung:

  • Universität Basel (lic. iur., 2009)
  • Advokaturprüfung Kanton Basel-Stadt, 2011
  • Doktorat im Privatrecht (2015)
  • Fachanwältin SAV Arbeitsrecht (2017)

Berufliche Laufbahn:

  • Advokatin bei NEOVIUS (seit 2012)

Weitere Tätigkeiten

  • Frauenhaus Basel (Stiftungsrätin)

Mitgliedschaften:

  • Schweizerischer Anwaltsverband
  • Advokatenkammer Basel
  • Verein PRO IURE
  • Schweizerische Vereinigung für öffentliches Beschaffungswesen, SVöB

Publikationen

  •  NEOVIUS-Newsletter Nr. 8 vom November 2016 „Die Wirksamkeit von Haftungsbegrenzungen im schweizerischen Recht“
  • Haftungsbegrenzung im schweizerischen, deutschen und englischen Recht (DIKE Verlag AG, Zürich/St. Gallen 2015, ISBN 978-3-03751-785-7)
  • NEOVIUS-Newsletter Nr. 4 vom Februar 2014 „Neu eingeführte Sozialplanpflicht bei Massenentlassungsverfahren“
  • NEOVIUS-Newsletter Nr. 2 vom Mai 2012 „Änderungskündigungen und Massenentlassungen – was Arbeitgeber beachten sollten